Aktuelles

Montag, 06.11.2017

Es ist soweit!

Nachdem jetzt die schriftliche Betriebserlaubnis vorliegt, können wir unsere Räumlichkeiten den Jugendlichen zur Verfügung stellen.

Mit Stolz stehen wir nun an einem Punkt an dem wir auf der einen Seite auf einen langen Weg zurück blicken, welcher uns so einiges an Anstrengung gekostet hat, auf der anderen Seite aber mit Vorfreude in die Zukunft schauen können.

Wir sind gespannt auf das, was uns erwarten wird - auf die Herausforderungen, die uns gestellt werden und auf die Menschen, die uns auf diesem Weg begegnen werde.


 

Über uns

Entwicklungschancen bieten, wo es scheinbar keine mehr gibt, stellt eine große Herausforderung dar. Gut Eichenberg macht sich diese Herausforderung zur Aufgabe. Die Einrichtung bietet jungen Menschen, die immer wieder an Grenzen stoßen, einen Platz an dem sie angenommen werden.

 

Unser Leitbild

Der Umgang in der Einrichtung orientiert sich an einem würdevollen Miteinander. Dabei werden die jungen Menschen mit ihrer Problematik ernst genommen. Die pädagogische Grundhaltung lässt einen ganzheitlichen Blick zu und geht davon aus, dass jedes Verhalten einen Sinn hat. Für jeden jungen Menschen werden individuelle Betreuungsangebote geplant, organisiert und durchgeführt. Dabei werden die Ressourcen des jungen Menschen einbezogen und gefördert. Die Einrichtung dient als sicherer Ort für die Bewohner/-innen. Die Pädagogen/-innen bieten eine wertschätzende, tragfähige und verlässliche Beziehung an. Das Fachpersonal deeskaliert drohende Konflikte. Der junge Mensch erfährt Unterstützung in allen Lebenslagen und wird als Experte seines Selbst gesehen. Das Fachpersonal verhält sich respektvoll und handelt im Umgang mit den jungen Menschen ohne Gewalt. Es ist in der Lage, Situationen und eigene Handlungen zu reflektieren.

 

Das Haus – der Park

Die Einrichtung befindet sich in einem alten Herrenhaus des Gutes Eichenberg in der Randlage von Fuldatal-Rothwesten. Zum Herrenhaus gehört ein Park, bestehend aus Wald und Wiesen mit insgesamt 17.000 m². Dieser bietet den jungen Menschen zahlreiche Möglichkeiten für Sport- und Freizeitaktivitäten. Es gibt eine Grillhütte sowie ein Basketball- und Volleyballfeld.

Das Herrenhaus selbst bietet über 500 m² Wohnfläche Verteilt auf 2 Etagen befinden sich insgesamt 6 Einzelzimmer, alle ausgestattet mit eigenem Waschbecken sowie ein Zimmer mit Pantryküche und eigenem Bad für erste Schritte zur Verselbständigung.